Für die erste Sitzung…

…nehmen Sie sich doch bitte etwas Zeit, denn für den Erstbefund und die Behandlung sollten Sie ca. 1 Stunde einplanen. Alle weiteren Behandlungen, wenn nötig, bewegen sich zwischen 45-55 Minuten.

Um ein für Sie optimales osteopathisches Behandlungskonzept zu erstellen, erfrage ich neben Ihrer Krankheitsgeschichte eine umfangreiche Anamnese. Sollten sich Befunde oder Aufnahmen (Röntgen, CT, MRT, Laborbefunde etc.) in Ihrem Besitz befinden, bringen Sie diese und ein großes Handtuch doch bitte zum ersten Termin mit. Zusammen mit der darauf folgenden osteopathischen Befundung und Analyse der Funktionsstörung/en werden diese Ergebnisse den Ansatz der Behandlungen bestimmen.

Kurzfristige Beschwerdeverläufe bedürfen oft nur 2-4 Behandlungen, während schon länger bestehende Beschwerden auch mehrere Anwendungen erfordern können. Auch die Therapiefrequenz d.h. in welchen Rhythmus wir uns sehen sollten, wird davon abhängig sein.

Der Körper kann sehr unterschiedlich auf eine osteopathische Behandlung reagieren, wozu er üblicherweise 1-3 Wochen Therapieabstand benötigt. Aber auch längere oder kürzere Abstände können manchmal erforderlich sein.

Kosten der Behandlung

Die Behandlungen werden nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) von privaten Versicherungen und Zusatzversicherungen üblicherweise übernommen. Die Kosten für eine Behandlung beläuft sich auf ca. 80,00 €.

Mittlerweile übernehmen auch die TKK , BKK`s und viele andere gesetzliche Krankenkassen osteopathische Behandlungen im Jahr bis zu 80% der Kosten.

Bitte informieren Sie sich genauer bei Ihrer Krankenkasse über eine Kostenübernahme.

KONTAKTIEREN SIE UNS

JETZT GLEICH

KONTAKTANFRAGE